Von der Siedlungs- zur Umweltarchäologie

Ich nutze hier Google Ngram Viewer, um die Entwicklung der archäologischen Forschung von der Siedlungs- hin zur Umweltarchäologie zu analysieren, oder jedenfalls, um einen Beitrag dazu zu leisten.

Zunächst die deutschen Begriffe Siedlungs- und Landschaftsarchäologie (Umweltarchäologie bringt noch zu wenige Treffer, als dass Google Ngram Viewer eine Kurve zeigen würde):
Begriffe-deutsch
Siedlungsarchäologie ist hier klar der ältere Begriff, der sehr viel früher auftritt als das englische "Settlement Archaeology". Hier spielt die ältere, an ethnischen Interpretationen orientierte Siedlungsarchäologie Kossinnas eine wesentliche Rolle. Ein deutlicher Bedeutungszuwachs erlebt der Begriff in den 1970er Jahren, wohl nachdem Jankuhns "Einführung in die Siedlungsarchäologie" erschienen war. Erst seit den 1990er Jahren tritt die Landschaftsarchäologie hinzu.

Anders die Situation auf Englisch:
Google Ngram Viewer am 7.4.2011
Der Begriff der Landschaft spielt hier sehr viel früher eine Rolle, als in der deutschen Forschung. Der deutsche Begriff der Landschaftsarchäologie scheint - bei allen inhaltlichen Unterschieden - eine Entlehnung des englischen "landscape archaeology" zu sein. "Settlement Archaeology" wird ebenfalls seit den 1970er Jahren verwendet, mit etwas Verzögerung gegenüber dem Aufschwung der deutschen "Siedlungsarchäologie" - und wohl in Abhängigkeit davon.

Differenzierter wird das Bild, wenn man zwischen British English und American English differenziert.
Begriffe-BritEnglish

Begriffe-AmericanEnglish

Environmental archaeology tritt im American English schon in der Nachkriegszeit auf, gewinnt aber im British English später an Bedeutung. Von Environmental archaeology ist offensichtlich schon im Kontext der Processual Archaeology der 1960er zunehmend die Rede, während Landsape archaeology erst seit den 1980er Jahren verstärkt auftritt - und heute bedeutender ist als die environmental archaeology. Heute scheinen jedoch viele Ansätze, die man inhaltlich eher der "environmental archaeology" zurechnen würde (ausgehend von einer Definition der Begriffe anhand der verschiedenen Vorstellungen von Mensch und Umwelt) zur "landscape archaeology" oder in Deutschland auch zur Landschaftsarchäologie gezählt zu werden. Ich würde die Forchungsrichtungen folgendermaßen strukturieren und definieren:
Methoden-und-Konzepte-archaeologischer-Umweltforschung

Allgemeine Info

Archaeologica ist ein privater Blog, der ausgewählte Notizen und Beobachtungen aus den Feldern Archäologie und Denkmalpflege bringt, die mir aus den verschiedensten Gründen bemerkenswert erscheinen. - siehe auch Rainer Schreg auf academia.edu

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Fortan unter Archaeologik
Neue Bloggings unter Archaeologik
R.Schreg - 25. Apr, 23:47
Erneute Kämpfe um...
Kämpfe zwischen zwischen Thailand und Kambodscha...
R.Schreg - 24. Apr, 00:31
WAC
http://www.worldarchaeolog icalcongress.org/component /content/article/1-latest/ 527-professor-lewis-binfor d-1931-2011
R.Schreg - 13. Apr, 22:05
Von der Siedlungs- zur...
Ich nutze hier Google Ngram Viewer, um die Entwicklung...
R.Schreg - 13. Apr, 00:30
Lewis Binford (1930-2011)...
Lewis Binford, the founder of processual archaeology,...
R.Schreg - 12. Apr, 23:48

RSS Box

Status

Online seit 2472 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Apr, 23:47

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


archaeonics
Archäologie & Politik
Forscher
Forschung
Forschungsgeschichte
Kulturgut
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren